Serie BOA-H

Faltenbalgventil
 

Nennweiten: DN15 – DN350
Nenndrücke: PN16 od. PN25
 

Hauptanwendungen:
▪ Warmwasserheizungen
▪ Klimaanlagen
▪ Kesselspeisung
▪ Kesselumwälzung
▪ Chemische Industrie
▪ Verfahrenstechnik
▪ Wärmerückgewinnungsanlagen
▪ Zuckerindustrie

Produktmerkmale:

• Durchgang- bzw. Eckform in Geradsitzausführung
• Drosselkegel bis DN 100
• Flachkegel ab DN 125
• Alle Nennweiten mit Stellungsanzeige, Feststellvorrichtung und Hubbegrenzung
• Gehäusedeckel in Kompaktform
• Wartungsfreie Spindelabdichtung mit Faltenbalg und Sicherheitsstopfbuchse
• Nichtsteigendes Handrad
• Flansche nach DIN EN 1092-2 Typ 21
• Außenanstrich: blau RAL 5002
• Baulänge nach EN558-1, Grundreihe 1

Werkstoffe    
• Gehäuse: EN-GJL-250 oder EN-GJS-400-18-LT  
• Kegel: 1.4021 + QT  
• Faltenbalg: 1.4541  
     
Varianten    
• Kronenkegel (sitzgeführter Drosselkegel für höchste Beanspruchungen) für DN 15-300
• Kegel mit PTFE-Dichtung (max. 200 °C, Drosselkegel
• DN 15-100, Flachkegel DN 125-200)
• Plombierbare Kappe gegen unbefugtes Betätigen als Montageset
• Entlastungskegel ab DN 200
• Hochtemperaturfarbe graualuminium
• Ein oder zwei Endschalter als Montageset für Ventile DN 15-150 aus JS1025
• Öl- und fettfreie Ausführung
• Andere Flanschbearbeitung
• Kaltzähe Schrauben bis -30 °C (nur bei JS 1025) bis maximal 0,75 x PN
• Zeugnisbelegung nach Kundenspezifikation

 

serie boa-h, Faltenbalgventil

Downloads:

Technisches Datenblatt:

Serie BOA-H

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok